Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb 2018: Autohaus Rogge

Die Autohaus Rogge GmbH mit Standorten in Magdeburg und Altenweddingen trägt seit Dezember den Titel „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb der Handwerkskammer Magdeburg“ – und das nicht ohne Grund.

Was die Ausbildung betrifft, so hat die Autohaus Rogge GmbH quantitativ und qualitativ eine beachtliche Statistik vorzuweisen: In den vergangenen 18 Jahren haben in dem Unternehmen 31 Lehrlinge erfolgreich die Gesellenprüfung abgeschlossen. Vorrangig als Kfz-Mechatroniker, aber auch als Karosseriebauer, als Kauffrau für Büromanagement und als Automobilkauffrau. Zwei Auszubildende siegten im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks.

Derzeit befinden sich, über alle drei Lehrjahre und auf die beiden Betriebsstandorte in Magdeburg-Ottersleben und Altenweddingen verteilt, sechs junge Männer in der Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker. „Dieser Job ist hochanspruchsvoll“, sagt Geschäftsführer Henning Rogge. Kfz-Mechatroniker kümmern sich um die Wartung und Reparatur moderner Fahrzeuge, zu deren Ausstattung immer mehr Elektronik gehört. Deshalb stellt Rogge seinen Lehrlingen erfahrene Kollegen als Paten zur Seite und schickt sie beizeiten zu Speziallehrgängen. „Hier ist niemand sich selbst überlassen“, sagt der Kfz-Meister, der bei der Ausbildung auch großen Wert auf das menschliche Miteinander und die Kommunikationsfähigkeit legt. Zudem hält er engen Kontakt zur Berufsschule und unterstützt seine Schützlinge beim Ablegen des Führerscheins.

Im Idealfall folgt auf den Lehrvertrag direkt der Arbeitsvertrag. „Ausbildung ist die Fachkräftesicherung Nummer eins“, sagt Henning Rogge. Acht ehemalige Auszubildende sind derzeit im Unternehmen angestellt. Damit auch zukünftig möglichst viele Fachkräfte aus dem eigenen Stall kommen, besucht das Autohaus Bildungsmessen, bietet Schülerpraktika an und pflegt die Partnerschaft mit Schulen. Besonders gute Erfahrungen hat Rogge mit dem „Berufsstammtisch“ der Sekundarschule Wanzleben gemacht, der Unternehmen innerhalb des Stundenplans die Möglichkeit gibt, sich den Schülern vorzustellen. „Das sollten andere Schulen auch anbieten“, lobt Henning Rogge.

Den Titel „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb“ vergibt die Handwerkskammer alljährlich für besondere Initiativen und Kreativität in der beruflichen Ausbildung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Autohaus Rogge GmbH
Frau Henning Rogge
Wanzleber Chaussee 18
39116 Magdeburg
Deutschland

fon ..: 0391 7279440
web ..: http://www.autohaus-rogge.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Autokauf ist Vertrauenssache, egal ob im Neuwagen- oder Gebrauchtwagenbereich. Wir vom Autohaus Rogge wollen genau dieses Vertrauen rechtfertigen. Besuchen Sie uns und lassen Sie sich zu allen Fragen ausführlich beraten. Entdecken Sie vor Ort unsere vorrätige Modellpalette oder finden Sie gemeinsam mit uns das für Sie passende Fahrzeug. Wir verstehen unseren Service als Partnerschaft, die für uns nicht mit dem Unterzeichnen des Kaufvertrags endet. Verlassen Sie sich auf eine ausführliche Beratung, vor, während und nach Ihrem Autokauf.

Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Sabine Hansen
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: https://www.regional.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Über PM-Ersteller

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.