„IGeL-Leistungen eine wichtige Investition in die Gesundheit“

Medplus Nordrhein in Düsseldorf und Krefeld bietet individuelle Gesundheitsleistungen in der Frauenheilkunde im Rahmen der Krebsvorsorge an.

BildIndividuelle Gesundheitsleistungen (kurz: IGeL) werden in der Medizin immer wichtiger. Schon 2014 belief sich das Volumen der Leistungen nach Expertenschätzungen auf mehr als eine Milliarde Euro, Tendenz steigend. Auch in der Frauenheilkunde werden zahlreiche individuelle Gesundheitsleistungen angeboten, wie Frauenarzt Dr. Adrian Flohr (Krefeld und Düsseldorf) mitteilt. Er ist Geschäftsführer von Medplus Nordrhein (www.medplus-nordrhein.de und www.medplus-nordrhein.de/fachaerzte/dr-med-adrian-flohr-kollegen), einer multidisziplinären, überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft (ÜBAG) mit Praxen im Ärztehaus-Oststraße in der Düsseldorfer Innenstadt, in Düsseldorf-Gerresheim sowie in Krefeld.

„Unsere IGeL-Leistungen in der Frauenheilkunde beziehen sich vor allem auf die erweiterte Krebsvorsorge. Ob Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs oder Eierstockkrebs: Frauen in allen Altersgruppen sind vielfältigen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt, die sich aber mit zusätzlichen Leistungen zur Krebsfrüherkennung reduzieren lassen. Je früher Krebs erkrankt wird, desto besser sind seine Heilungsaussichten“, sagt Dr. Adrian Flohr. Die gesetzlichen Krankenkassen bieten aus diesem Grund ein umfangreiches Programm zur Krebsfrüherkennung an, deren Kosten altersabhängig übernommen werden. Aber zugleich, betont der anerkannte Gynäkologe, lasse sich dieses gesetzliche Angebot durch selbst gezahlte Untersuchungen eben optimieren. Daher sind IGeL-Leistungen für Dr. Adrian Flohr eine wichtige Investition in die Gesundheit und er erkennt, dass diese bei den Patientinnen sehr gut ankommen.

Zu den Angeboten gehört bei Medplus Nordrhein zum Beispiel die vaginale Sonografie. Mit einer speziell geformten, hochauflösenden Ultraschallsonde werden Gebärmutter, Eierstöcke und Eileiter (Harnblase und Harnröhre) untersucht. Dadurch können verschiedene Krankheitsbilder (etwa Veränderungen an der Gebärmutterschleimhaut, gutartige und bösartige Tumore an den Eierstöcken) diagnostiziert werden, die bei der einfachen Tastuntersuchung unter Umständen nicht auffallen.

Oder die Dünnschichtzytologie: Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Abstrich, der von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird, entdeckt die Dünnschichtzytologie mehr Vorstufen von bösartigen Veränderungen am Gebärmutterhals. Auch Blasenkrebs und Darmkrebs lassen sich durch Leistungen wie einen „Bladder Check Test“ oder immunologischen Stuhltest viel früher und genauer erkennen und dementsprechend behandeln.

Ein großer Bereich von Dr. Adrian Flohr und seinen Kollegen bei Medplus Nordrhein ist die gesamte Früherkennung, Diagnostik und Therapie von Brustkrebs. „Bei Frauen ist der Brustkrebs die häufigste Krebsart und laut wissenschaftlich fundierten Zahlen des Zentrums für Krebsregisterdaten die häufigste Krebsart in Deutschland überhaupt mit rund 70.000 neu erkrankten Frauen pro Jahr. Um das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, so weit wie möglich zu reduzieren, sollten Frauen schon ab 30 Jahren regelmäßige Früherkennungsuntersuchungen in Anspruch nehmen“, sagt der Frauenarzt.

Mit Hilfe der Mammographie könnten Brusttumore frühzeitig entdeckt und so mit einer möglichst brusterhaltenden Therapie behandelt werden. Da mit Hilfe der Mammographie aber nicht das Erfassen aller Brusttumore möglich sei, etwa bei brustwandnahen Tumoren oder solchen, die zur Achselhöhle lokalisiert sind, wird bei Medplus Nordrhein nach der Mammographie ein ergänzender Brustultraschall (Mammasonographie) angeboten. Mit großem Detailreichtum und hochauflösender Technik können auch kleine Veränderungen entdeckt werden, und das ohne Strahlenbelastung.

Über:

Dr. Adrian Flohr (Medplus Nordrhein)
Herr Dr. Adrian Flohr
Oststraße 51
40211 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: 0211 16888939
web ..: http://www.medplus-nordrhein.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über Dr. med. Adrian Flohr & Kollegen (Medplus Nordrhein)

Dr. med. Adrian Flohr & Kollegen vom Ärzte- und Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein betreuen Patientinnen umfassend in allen Fragen der Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Gynäkologie) sowie der Allgemeinmedizin und Diabetologie. Die Praxis von Dr. med. Adrian Flohr & Kollegen befindet sich in Düsseldorf im Ärztehaus von Medplus Nordrhein an der Oststraße. Die Frauenärzte bieten ein breites medizinisches Spektrum mit mehreren Schwerpunkten in der gesamten Gynäkologie und den relevanten angrenzenden Fachbereichen, beispielsweise Sterilitätsbehandlungen und Kinderwunsch, Onkologie und Mammographie sowie die weiterführende Ultraschalldiagnostik in der Schwangerschaft. Bei allen Behandlungen setzen Dr. med. Adrian Flohr & Kollegen auf moderne diagnostische und therapeutische Verfahren, unter anderem Ultraschallgeräte mit 3D-/4D-Auflösung. Die renommierte Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist in das multidisziplinäre Medplus Nordrhein-Netzwerk eingebunden, dem insgesamt fünf Praxen angehören. Patienten erhalten so immer vernetzte Leistungen auf kurzen Wegen. Weitere Informationen unter: www.medplus-nordrhein.de/fachaerzte/dr-med-adrian-flohr-kollegen/ und www.medplus-nordrhein.de

Über Medplus Nordrhein

Das multidisziplinäre Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein ist eine im Jahr 2010 gegründete überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft (ÜBAG) mit Praxen im Ärztehaus-Oststraße in der Düsseldorfer Innenstadt, in Düsseldorf-Gerresheim und in Krefeld. Zu Medplus Nordrhein gehören die Praxen von Dr. med Adrian Flohr & Kollegen (Frauenheilkunde und Geburtshilfe / Frauenarzt), Dr. med. Avner Horowitz (Innere Medizin / Kardiologie), Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen (Augenheilkunde) und Dr. med. Jolanda Schottenfeld-Naor & Kollegen (Innere Medizin / Diabetologie). Im Fokus steht die umfassende Vernetzung aller Kompetenzen und Leistungen. Ärzte, Therapeuten und Ernährungsberater arbeiten abgestimmt und interdisziplinär zusammen, als professioneller und leistungsfähiger Gesundheitspartner an der Seite der Patienten. Kurze Wege, eine schnelle Kommunikation und aufeinander aufbauende medizinisch-therapeutische Maßnahmen zeichnen das Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein aus, in der regelmäßig die modernsten am Markt verfügbaren diagnostischen Verfahren zum Einsatz kommen. In allen Praxen legen die Ärzte neben der individuellen Heilung und Linderung der Beschwerden besonderen Wert auf die Früherkennung und Prävention von Krankheitsbildern – bei Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen. Als besondere Services bietet Medplus Nordrhein beispielsweise nicht nur spezielle Öffnungszeiten (durchgehende Sprechstunden) an, sondern auch die Möglichkeit, Termine mit Gynäkologen, Augenärzten, Allgemeinmedizinern, Internisten und Diabetologen direkt und unkompliziert online zu vereinbaren. Weitere Informationen: www.medplus-nordrhein.de

Pressekontakt:

Dr. Adrian Flohr (Medplus Nordrhein)
Herr Dr. Adrian Flohr
Oststraße 51
40211 Düsseldorf

fon ..: 0211 16888939
web ..: http://www.medplus-nordrhein.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über PM-Ersteller

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.