3 x Klingeln!: Mainzer Kulturevent vom 1. bis 3.9.2017

Chinesischer Künstler Zhu Jiuyang Teilnehmer nimmt an Mainzer Kunstmeile teil

Bild„…3x Klingeln!“, die „kleinste Biennale der Welt“ findet bereits zum 11mal statt. Seit 1997 werden alle 2 Jahre Künstlerinnen und Künstler in Wohnungen, Keller, Büros, Läden, Höfen, Kirchen, Schulen und auch in ein Kloster eingeladen, um an einem Wochenende ihre Arbeiten zu zeigen. In der Mainzer Neustadt und im Bleichenviertel waren bisher mehr als 200 Künstler aus verschiedenen Ländern vertreten und präsentierten Malerei, Bildhauerei, Zeichnungen, Filme, Druckkunst, Video und Performances. Erstmals in 2017 wird dies noch erweitert durch kurze Stücke in Form eines „Zimmertheaters“. Das Team von Dreimalklingeln e.V., Christiane Schauder, Günter Minas und Moritz Zielinski hat die mehr als 30 Veranstaltungen auf 16 verschiedene Locations verteilt, sowie Sonderveranstaltungen organisiert in der Christuskirche, der Kunsthalle und der Dorret-Bar in Mainz. Erstmals wird auch der chinesische Künstler Zhu Jiuyang an dem Kulturevent teilnehmen.

Den Programmflyer mit vielen Informationen findet man unter:
www.dreimalklingeln.de

Zhu Jiuyang, der bekannte zeitgenössische Künstler aus China, präsentiert sich und seine Kunst an allen drei Veranstaltungstagen. Bei der Eröffnungsfeier des Kunstfestivals am 1.9. wird Zhu Jiuyang mit einer Performance in der evangelischen Christuskirche auftreten, am 2. und 3.9.2017 wird der Künstler in der Lessingstrasse 10 in Mainz ausstellen, persönlich anwesend sein und am Sonntag von 12 bis 13 Uhr ein öffentliches Gespräch zum Thema „Kunst und Versöhnung“ führen.

Zhu Jiuyang’s Kunst beleuchtet durch symbolische Bilder die aktuelle gesellschaftliche Realität und Lebenssituation in China. Außer der Malerei beschäftigt er sich mit Video- und Performancekunst. Eines der Hauptthemen, die Zhu Jiuyang über viele Jahre in seiner Kunst immer wieder anspricht und darstellt ist die gewaltlose Versöhnung. Zhu Jiuyang beschäftigt sich auch mit dem Christentum und versteht es als eine wichtige geistliche Nahrung. Er betont in seiner Kunst immer wieder Vergebung, Versöhnung und Toleranz. Seine Kunst thematisiert Trauer und Einsamkeit, gleichzeitig aber auch Liebe und tiefes Mitleid.

Vita Zhu Jiuyang :
Geb. 1969 in Wuqi, VR China | Studium an der Xi’an Academy of Fine Arts | lebt und arbeitet im Songzhuang Art District, Beijing, VR China | Ausstellungen und Veranstaltungen seit 1991 u.a. in China, Griechenland, Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz, Norwegen, Dänemark, Schweden und Korea.

Marienkirche Hanau
Vom 27.08. bis 04.09.2017 stellt Zhu Jiuyang zusammen mit der Künstlerin Silvia Ludwig in der Marienkirche in Hanau aus (Mariengasse/hinter dem Goldschmiedehaus). Die Vernissage findet am 27.08 um 17:00 Uhr statt. Am Sonntag 27.08. (17-19 Uhr), Dienstag 29.08. (18:30-20 Uhr) und Montag 04.09 (15-17 Uhr) werden beide Künstler auch anwesend sein.

Weitere Informationen bei Jie Stollenwerk, Stollenwerk Kunst- Kultur- und Kommunikationsmanagement, Mainz, E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt, Tel. 0177 4551 374

Ein Presse- und Redaktions-Service von AMARCOM Presse + Redaktion, Rainer Schilling, Tel. 0172 61 535 11, E-Mail: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über:

AMARCOM Themen- und Redaktionsservice
Herr Rainer Schilling
Weidenbornstraße 8 A
65189 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 0172 61 535 11
web ..: http://www.amarcom.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

AMARCOM Themen- und Redaktionsservice
Herr Rainer Schilling
Weidenbornstraße 8 A
65189 Wiesbaden

fon ..: 0172 61 535 11
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Über connektar

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Kultur abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.