Sprechenden Menschen kann geholfen werden – eine mitreißende, romanhafte Biografie

Curd H. de Hamek lädt die Leser mit „Sprechenden Menschen kann geholfen werden“ auf eine Zeitreise durch die Jahre 1968 bis 1976 ein.

BildCurd studiert in Münster Jura und gibt sich viel Mühe, aber, obwohl er fleißig lernt, lässt er sich recht oft ablenken. Immerhin ist das, was er außerhalb des Studiums erleben kann, viel interessanter und aufregender: mehrere Flirts, Arbeiten während der Semesterferien, pikantes bei einem Urlaub auf Mallorca. Seine Einstellung ändert sich jedoch, nachdem er Frauke kennenlernt. Nach einer abwechslungsreichen Referendarzeit wird Curd Personalleiter in einem Chemiewerk. In dem Beruf macht er die Erfahrung: „Sprechenden Menschen kann geholfen werden.“ Während seiner abwechslungsreichen Erlebnisse in den 60er und 70er Jahren werden die Leser auch an die besonderen historischen und kulturellen Ereignisse jener Jahre erinnert: an politische Geschehnisse, sportliche Höhepunkte, Filmklassiker und Fernsehsendungen.

Der ansprechende, autobiografische Roman „Sprechenden Menschen kann geholfen werden“ von Curd H. de Hamek bietet eine Bandbreite von Intimitäten bis zum großen Weltgeschehen. Der Autor hat eine biografische Basis mit viel schriftstellerischer Fantasie und etlichen geschichtlichen Fakten zu einem Gesamtwerk kombiniert, das lebendig und lesenswert daherkommt. Vor allem Leser, die sich für das Leben in den späten 60ern und frühen 70ern interessieren, hält der Roman viel Hintergrundwissen und Unterhaltung bereit.

„Sprechenden Menschen kann geholfen werden“ von Curd H. de Hamek ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-2351-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Über PM-Ersteller

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Kultur abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.