Innovation bei Cyber-Versicherungen. RiskWorkers und Schunck Group gehen neue Wege.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung entsteht ein erhöhter Bedarf an Versicherungsschutz für Cyber-Risiken.

BildBemerkbar macht sich die verschärfte Lage vor allem durch neue Angriffsarten (Ransomware, CEO-Fraud, Internet der Dinge, Botnetz), eine erhöhte Zahl von Angriffen auf die Unternehmen, aber auch durch die verstärkten Aktivitäten auf Gesetzgeberseite, zum Beispiel mit zusätzlichen gesetzlichen Vorgaben wie dem IT-Sicherheitsgesetz oder der Neufassung des Datenschutzgesetzes. Trotzdem stufen mehr als ein Drittel (37%) der Unternehmen, welche die Bedrohungslage für erhöht oder stark erhöht halten, ihre Prozesse zur Identifikation von Cyberangriffen als höchstens durchschnittlich ein. Als größte Gefahrenquelle wird dabei der Faktor Mensch angesehen. Für 76% der Befragten sind schlecht geschulte bzw. ausgebildete Mitarbeiter ein hohes Sicherheitsrisiko – und das über alle Branchen und Unternehmensgrößen hinweg.
Genau hier setzen der internationale Assekuranz-Makler SCHUNCK GROUP und die RiskWorkers GmbH an.

Schulung zum Thema Social Engineering als Baustein einer ganzheitlichen Cyber-Versicherungslösung.

„Wir ergänzen unser erfolgreiches Cyberprodukt um einen wesentlichen Baustein. Es ist neben der Hard- und Software vor allem der Mensch, den wir als Schwachstelle in ganzheitlichen Cyber-Schutzkonzepten immer wieder als schwächstes Glied identifizieren. Mit den Anti-Social Engineering Schulungen der RiskWorkers GmbH bieten wir unseren Kunden einen direkten Mehrwert und machen das Risiko auch für Nicht-IT-Spezialisten greif- und erlebbar“ sagt Sascha Michel Kessel, Leiter Competence Center Cyber der SCHUNCK GROUP.
„Es zeichnet die SCHUNCK GROUP aus, dass sie diesen innovativen Ansatz mit uns gewählt haben. Die bisherigen Modelle auf dem Versicherungsmarkt griffen meist zu kurz und haben den Menschen als wesentliche Komponente eines holistischen IT-Schutzkonzepts außer Acht gelassen. In unseren Trainings sensibilisieren wir die User, die mit Risiken konfrontiert werden. Denn der ,falsche Präsident‘ ruft nicht beim IT Security Officer an, sondern bei den vorher identifizierten Kollegen der Buchhaltung“ , so Oliver Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter der RiskWorkers GmbH.

Der Mix aus fundierter Versicherungslösung gepaart mit ausgewählten Unterstützungsdienstleistungen machen die SCHUNCK Cyberversicherung so einzigartig am deutschen Markt. Denn Versicherung ist heutzutage mehr als das Bereitstellen einer Police. Service als Mehrwehrt wird für die Kunden immer wichtiger.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RiskWorkers GmbH
Herr Oliver Schneider
Konrad Zuse Platz 8 Konrad Zus
München München
Deutschland

fon ..: +49 89 207042-630
web ..: https://www.riskworkers.com/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

RiskWorkers, das ist professionelle Vorbereitung auf Auslandsrisiken, Schutz von Unternehmenswerten und Abwehren von Bedrohungen aus den dunklen Ecken des Internets. Unser erfahrenes Team aus Spezialisten organisiert Ihr Sicherheitsmanagement im In- und Ausland, optimiert Ihr Krisenmanagement und erweitert ihr digitales Risikomanagement. Risikobehaftete Auslandseinsätze schließen Sie erfolgreich ab, wenn Ihre Mitarbeiter Gefahren vermeiden, die sie dank unserer Sicherheitstrainings frühzeitig erkennen.

Pressekontakt:

RiskWorkers GmbH
Herr Oliver Schneider
Konrad Zuse Platz 8
München München

fon ..: +49 89 207042-630
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Über PM-Ersteller

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.