Der virtuelle Mitbewohner: Hausnotruf wird digital und smart.

Auch bei den Senioren hält die Digitalisierung Einzug. Statt simpler Notruf-Knöpfe gibt es nun clevere Lösungen, die das Leben einfacher und deutlich sicherer machen.

BildDie Anzahl der allein lebenden Personen steigt kontinuierlich. Konkret bedeutet das aber auch, dass man im Notfall auf sich alleine gestellt ist. Niemand bemerkt rechtzeitig den Sturz oder andere medizinische Notfälle.
Dank der Digitalisierung fungieren nun intelligente Lösungen als virtueller Mitbewohner und stellen den Kontakt zur Außenwelt her.
Als Vorreiter bietet die Firma Cares.Watch aus dem nordhessischen Schwalmstadt seit vier Jahren digitale Helferlein an, die bereits in zahlreichen Notfall-Situationen gute Dienste geleistet haben.
In unscheinbaren Armbanduhren stecken mehrere Sensoren und eine SIM-Karte, die den Kontakt zu Angehörigen oder einer Notrufzentrale hält. Die Uhren arbeiten autonom, zusätzliche Hardware muss nicht verwendet werden. Im Notfall hat man immer alles dabei.
Das Alleinstellungsmerkmal von Cares.Watch ist die intelligente Notfallerkennung. Integrierte Sensoren lernen die Bewegungsmuster kennen und vergleichen mit aktuellen Werten. Auffälligkeiten werden gemeldet. So bleibt ein Sturz oder Infarkt nicht unbemerkt, selbst wenn man selbst nicht mehr agieren kann. Auch die Funktionsfähigkeit des Systems wird in kurzen Abständen geprüft.
Wer dazu neigt die Orientierung zu verlieren, kann mit der GPS-Funktion sofort gefunden werden. Mittels eingebautem Lautsprecher und Mikrofon sind sogar Telefongespräche möglich.
Eine kostenpflichtige Notrufzentrale kann gebucht werden, ist aber nicht notwendig. Alles kann innerhalb der Familie organisiert werden – weltweit unabhängig vom Aufenthaltsort.
Um maximalen Datenschutz sicherzustellen, werden nur die notwendigsten Daten erfasst und alles innerhalb Deutschlands verarbeitet.
Mehr Infos auf www.Cares.Watch

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Cares.Watch
Herr Armin Happel
Festungsstr. 9a
34613 Schwalmstadt
Deutschland

fon ..: 0049 6691 7792967
web ..: http://www.Cares.Watch
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Cares.Watch
Herr Armin Happel
Festungsstr. 9a
34613 Schwalmstadt

fon ..: 0049 6691 7792967
web ..: http://www.Cares.Watch
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Über PM-Ersteller

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.