Technikgigant Huawei reagiert mit innovativen Technologien auf die Zweifel des Westens

Eine neue Dokumentarserie befasst sich mit Huawei und berichtet über die globale Führungsposition der Firma und ihre zahlreichen Projekte, mit denen sie Menschen auf aller Welt hilft.  

IN EINER KÜRZLICH VERÖFFENTLICHTEN DOKUMENTARSERIE VON THE ECONOMIST ZEIGT HUAWEI SEINE AMBITION UND SEINE ENTSCHLOSSENHEIT DAZU, INNOVATION IM BEREICH VON 5G UND SELBSTFAHRENDEN FAHRZEUGEN ANZUFÜHREN

20. July, 2021: Die namhafte britische Medienfirma The Economist Group hat vor kurzem in ihrer neuesten Dokumentarserie (https://bloodsweatanddreams.economist.com) ausführlich über den chinesischen Technikgiganten Huawei berichtet. Die Firma ist jetzt weltweit dafür bekannt, sich an die Spitze zurückgekämpft zu haben, obwohl sie von den Vereinigten Staaten stark sanktioniert wurde. Huawei hat sich in den globalen Mittelpunkt gestellt, indem es offiziell zu dem größten Anbieter von Netzwerkausrüstung der Welt geworden ist. Zudem ist die Firma als der größte Unterstützer der futuristischen 5G-Technologie hervorgetreten.

„The Economist hat die sich über drei Episoden erstreckende Dokumentarserie, bei der es um die wissenschaftlichen Innovationen von Technikfirmen auf der ganzen Welt geht, veröffentlicht und sich dabei umfangreich mit Huawei auseinandergesetzt“ sagte eine Technikjournalist, während er über die Dokumentarserie sprach. „Die Serie befasst sich auch mit dem ghanaischen Projekt Rural Star, dass dazu beiträgt, die abgelegenen Gegenden des Landes mit dem Internet zu verbinden und das Gesundheitssystem zu verbessern“, fügte er hinzu. Neben dem erwähnten Projekt Rural Star stellt die Dokumentation auch andere innovative Projekte wie die TrackAI vor, das dabei helfen kann, Probleme mit dem Sehvermögen bei kleinen Kindern zu lösen. Die Serie ist in den sozialen Medien äußerst populär.

Seit seiner Gründung 1987 ist Huawei in den letzten 35 Jahren weit gekommen und hat sich vor kurzem als einer der größten Hersteller von Smartphones der Welt hervorgetan. Damit ist Huawei, dessen Umsatz mehr als 103 Milliarden Dollar beträgt, der weltgrößte Hersteller von Telekommunikationsausrüstung. Im Rahmen des historischen Handelskriegs gegen China, den der frühere US-amerikanische Präsident Trump geführt hatte, sanktionierten viele Länder unter der Führung der USA China, wobei Huawei das Hauptziel war. Doch das chinesische Technologieunternehmen hat den Krieg nicht nur überlebt, sondern sich zurückgekämpft und sich als der globale Führer in Bezug auf die 5G-Technologie hervorgetan.

Neben der Unterbrechung der Versorgung mit Chips durch die USA wurde die chinesische Firma auch von dem 5G-Plan Deutschlands ausgeschlossen, ihre Basisstationen wurden von dem Vereinigten Königreich entfernt. Doch trotz alldem führte Huawei erfolgreich HarmonyOS 2.0 ein, was von seinen Benutzern sehnlichst erwartet wurde. HarmonyOS 2.0 ist ein historischer Sieg von Huawei und ein Meisterwerk, das Huawei auf die Weltkarte der Informationstechnologie und Spitzeninnovation gesetzt hat.

Ebenfalls in der Dokumentation vorgestellt wurde Huaweis TrackAI-Technologie, die zur Diagnose von Augenkrankheiten bei Jugendlichen und Kindern beigetragen hat. Laut Huawei wird künstliche Intelligenz (AI) auch weiterhin eine wichtige Rolle im Gesundheitssystem und in der Kernpolitik der Firma spielen. Der chinesische Technikgigant hat im letzten Jahrzehnt mehr als 100 Milliarden Dollar in Forschung und Entwicklung investiert und mehr als zehn F&E-Zentren auf der ganzen Welt aufgebaut. Doch die Führungsebene von Huawei glaubt, dass in Bezug auf Forschung und Unterstützung noch viel zu tun ist.

In den folgenden Episoden werden weitere innovative Technologieprojekte vorgestellt werden. Laut der Dokumentation trug Huaweis Breitbandbasisstation dazu bei, die abgelegene Stadt Iqaluit in Nordkanada nahe der Arktis mit der Welt zu verbinden. Mit einem anderen Projekt, dem Digitruck, bringen Huawei und seine Partner digitale Chancen zu vielen Menschen in abgelegenen Gebieten Afrikas und helfen ihnen so dabei, digitale Bildung zu genießen und ihr Leben zu verändern. Für taubstumme Kinder veröffentlichte Huawei 2018 die kostenlose Software Storysign. Dieses Pionierprojekt nutzt AI-Technologie, um den Inhalt von Kinderbüchern in Zeichensprache zu konvertieren und so taubstummen Kindern beim Lesen zu helfen. Auf dem Gebiet der Automobilherstellung erschließt Huawei die Zukunft der Informationstechnologie, von der 5G-Technologie bis hin zu noch nie dagewesenen autonomen Fahrzeugen, und setzt so neue Maßstäbe in der globalen Technikindustrie. Alles in allem sind wir zu einer optimistischen Sicht auf die Zukunft Huaweis gekommen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Super Box Communications
Frau Isabel Jacques
423 Geneva Street, Huntington 423
11743 NY
USA

fon ..: 917-435-3542
web ..: https://www.standardmedia.co.ke/business/sci-tech/article/2001403583/digitruck-bridging-kenyas-digit
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

You can include this press release – also in a modified or abbreviated form Use the source link on our homepage on your website for free.

Pressekontakt:

Black Rock Communications
Herr Peter Smith
12A, Covent Garden Street, little Neck 12A
11362 NY

fon ..: 917-321-0026


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Über PM-Ersteller

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.