Spearmint gibt erste Ressourcenschätzung in seinem Lithium-Ton-Projekt in Clayton Valley, Nevada, bekannt

11. June 2021 – Spearmint Resources Inc. (CSE: SPMT) (OTC Pink: SPMTF) (FWB: A2AHL5) (das Unternehmen) freut sich sehr, den Erhalt des Technischen Berichts und der ersten Ressourcenschätzung zu seinem Lithium-Ton-Projekt Clayton Valley in Nevada, USA, an dem das Unternehmen eine hundertprozentige Beteiligung hält, bekanntzugeben. Der Technische Bericht enthält eine erste Ressourcenschätzung über 815.000 angedeutete Tonnen und 191.000 vermutete Tonnen von insgesamt 1.006.000 Tonnen Lithium-Karbonat-Äquivalent (Lithium Carbonate Equivalent, LCE). Der Technische Report wurde in Übereinstimmung mit den Anforderungen des National Instrument 43-101 von Stantec Consultant Ltd. (Stantec) erstellt. Stantecs qualifizierte Personen (Allan Turner, PGeol und Derek Loveday, PGeo) verfügen über unmittelbare Erfahrung im Gebiet Tonopah mit Ortsbesichtigungen von Albemarle Corps Mine Silver Peak und Pioneer Ltds Lithium-Bor-Projekt Rhyolite Ridge und der Erstellung einer Ressourcenschätzung und eines Technischen Berichts zum Lithium-Projekt TLC für American Lithium Corp.

Der 43-101-Technische Report ist hier einzusehen. (www.spearmintresources.ca/projects/clayton-valley-lithium-projects/ )

Spearmints Projekt liegt 55 Kilometer westlich der Stadt Tonopah. Das Projekt ist über den geteerten State Highway 265 zugänglich, der an der Mine Silver Peak endet, und von dort über gut gepflegte Bezirksschotterstraßen führt. Das Projekt besteht aus 26 zusammenhängenden, nicht patentierten Seifenbergbau-Claims (Placer Claims), die sich von McGee 30 bis McGee 55 erstrecken und 890 Acres (~360 Hektar) umfassen.

Bohrungen in der östlichen Hälfte des Projekts von Spearmint entdeckten einen kontinuierlichen, stark mineralisierten Abschnitt mit einer Mächtigkeit von bis zu 300 Fuß. Die interpretierte unterirdische Ausdehnung des mineralisierten Tonsteins beinhaltet gemischte Sedimente (tuffhaltigen Tonstein) und grüne Tonerde. Die gemischten Sedimente überlagern die grüne Tonerde, und sind stärker verwittert als der darunterliegende grüne Ton. Der Großteil des mineralisierten Tonsteins (mehr als 80 %) ist in der grünen Toneinheit enthalten.

Das geologische Modell, auf dessen Basis Lithium-Ressourcen berichtet werden, ist ein 3D-Blockmodell. Die Ressourcenschätzungen sind in einem wirtschaftlichen Grubenmodell mit einem konstanten Grubengefälle von 45° und einer maximalen vertikalen Tiefe von 535 ft (163 m) ab Oberfläche enthalten, unter Verwendung eines Basis-Cut-Off-Wertes von 400 ppm Lithium zur künftigen Produktion eines batteriegerechten Lithium-Karbonat-Produktes.

Die folgenden Kosten, Rückgewinnungsraten und Erträge, in metrischen Einheiten und US-Dollar, wurden zur Errechnung eines Basis-Cut-Off-Wertes für ein künftiges Lithium-Karbonat-Produkt (Li2CO3) verwendet:

– Abbaukosten 2 USD / Tonne;
– Verarbeitungskosten 15 USD / Tonne;
– Rückgewinnung bei der Verarbeitung 80 %; und
– 10.000 USD / Tonne Ertrag für das Li2CO3-Produkt.

Die Lithium-Mineralressourcenschätzungen sind in Tabelle 25.1 in den USA üblichen Einheiten und in Tabelle 25.2 in metrischen Einheiten dargestellt. Lithiumressourcen sind in einer Reihe von Cut-Off-Werten bis zu maximal 800 ppm Lithium dargestellt. Die Basis-Lithium-Ressourcenschätzungen sind in den Tabellen 25.1 und 25.2 in Fettdruck herausgestellt. Alle Lithiumressourcen in dem Projekt sind an der Oberfläche abbaubar in einem Abraumverhältnis von 0,11 Abfall yd3 /Tonne (0,09 m3/Tonne) mit dem Basis-Cut-Off-Wert von 400 ppm Lithium. Das Gültigkeitsdatum der Lithium-Ressourcenschätzung ist der 9. Juni 2021.

Tabelle 25.1
Lithium- Ressourcenschätzungen – In den USA übliche Einheiten

Cut-OffVolumen Tonnen Li Tonnen (000
(Myd3) (Mst) (ppm) st)

Li
(ppm)

Li Li2CO3
Angedeutet
400 151 216 781 169 898
600 123 176 843 148 789
800 67 96 951 91 486
Vermutet
400 34 49 808 40 210
600 31 44 841 37 197
800 17 24 952 23 120

– CIM-Definitionen wurden bei der Klassifikation der Mineralressource befolgt.
– Das Ausmaß der Mineralressource aus der Oberflächen-Grube wurde unter Verwendung eines Lithium-Karbonat-Preises von 10.000 USD / Tonne und Abbaukosten von 2.00 USD / Tonne, einer Lithium-Rückgewinnung von 80 % und einer festen Dichte von 1,70 g / cm3 (1,43 Tonnen / yd3) errechnet.
– Umrechnungen: 1 metrische Tonne = 1,102 Short Tons, metrische m3 = 1,308 yd3, Li2CO3: Li-Verhältnis = 5,32.
– Aufgrund von Rundungen entsprechen Gesamtangaben nicht immer der Summe aller Teile.
– Die Mineralressourcenschätzung wurde von Derek Loveday, P. Geo. von Stantec Consulting Services Ltd. in Übereinstimmung mit den CIM-Richtlinien Estimation of Mineral Resource and Mineral Reserves Best Practices erstellt und werden in Übereinstimmung mit den Canadian Securities Administrators NI 43-101 berichtet. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und stellen keinen erwiesenen wirtschaftlichen Wert dar. Es besteht keine Gewissheit, dass eine Mineralressource in eine Mineralreserve umgewandelt werden kann.

Tabelle 25.2
Lithium- Ressourcenschätzungen – Metrische Einheiten

Cut-Off Volumen Tonnen Li Tonnen (
Li (ppm)(Mm3) (Mt) (ppm) 000
t)

Li Li2CO3
Angedeutet
400 115 196 781 153 815
600 94 159 843 134 715
800 51 87 951 83 441
Vermutet
400 26 44 808 36 191
600 23 40 841 34 179
800 13 21 952 20 109

– CIM-Definitionen wurden bei der Klassifikation der Mineralressource befolgt.
– Das Ausmaß der Mineralressource aus der Oberflächen-Grube wurde unter Verwendung eines Lithium-Karbonat-Preises von 10.000 USD / Tonne und Abbaukosten von 2.00 USD / Tonne, einer Lithium-Rückgewinnung von 80 % und einer festen Dichte von 1,70 g / cm3 (1,43 Tonnen / yd3) errechnet.
– Umrechnungen: 1 metrische Tonne = 1,102 Short Tons, metrische m3 = 1,308 yd3, Li2CO3: Li-Verhältnis = 5,32.
– Aufgrund von Rundungen entsprechen Gesamtangaben nicht immer der Summe aller Teile.
– Die Mineralressourcenschätzung wurde von Derek Loveday, P. Geo. von Stantec Consulting Services Ltd. in Übereinstimmung mit den CIM-Richtlinien Estimation of Mineral Resource and Mineral Reserves Best Practices erstellt und werden in Übereinstimmung mit den Canadian Securities Administrators NI 43-101 berichtet. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und stellen keinen erwiesenen wirtschaftlichen Wert dar. Es besteht keine Gewissheit, dass eine Mineralressource in eine Mineralreserve umgewandelt werden kann.

James Nelson, Präsident von Spearmint Resources äußerte: Wir freuen uns sehr über den Erhalt einer ersten Ressourcenschätzung über 815.000 angedeutete Tonnen und 191.000 vermutete Tonnen von insgesamt 1.006.000 Tonnen Lithium-Karbonat-Äquivalent (Lithium Carbonate Equivalent, LCE) zu unserem Lithium-Ton-Projekt Clayton Valley in Nevada. Unsere erste Ressourcenschätzung für das Lithium-Ton-Projekt Clayton Valley stellt einen äußerst wichtigen Meilenstein für Spearmint dar. Wir haben bisher nur wenige Bohrlöcher zur Erstellung dieser ersten Ressource ausgeführt, und wir erwarten, dass weitere zielgerichtete Bohrungen diese erste Berechnung erhöhen könnten. Wir arbeiten bereits an einem Plan, wie wir dieses Ziel erreichen können. Spearmints kürzlich abgeschlossenes Bohrprogramm, bei dem Lithium in allen 10 Bohrungen entdeckt wurde, wurde direkt in der gemeinsamen, deckenartigen Tonsteinlagerstätte (siehe Karte) durchgeführt, in der unser Nachbar Cypress Development Corp. bereits eine nachgewiesene und angedeutete Ressource von insgesamt 929,6 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 1.062 ppm Li oder 5,2 Millionen Tonnen LCÄ am 11. August 2020 bekannt gegeben hat. Spearmint kann jetzt seinen Namen einer Liste von Unternehmen mit einer Ressourcenschätzung im Boden in Clayton Valley, Nevada, hinzufügen. Das Clayton Valley erhält weiterhin weltweit große Aufmerksamkeit als erste Lithiumadresse in den USA und beherbergt die einzige produzierende Lithiumlagerstätte in Nordamerika. Spearmints Projekt liegt strategisch günstig direkt zwischen den Projekten von Cypress Development Corp. und Pure Energy Ltd. (PE-TSX.v). Pure hat eine Partnerschaft mit Schlumberger (SLB-NYSE) und baut eine Sole-Pilotanlage, für deren Entwicklung rund 30 Millionen US-Dollar ausgegeben werden. Auf der anderen Seite von Spearmints Konzessionsgebiet hat Cypress vor Kurzem eine Privatplatzierung in Höhe von 19,55 Millionen Dollar abgeschlossen, um seine Tonsteinlagerstätte zu erschließen. Dies ist ein großer Vorteil für Spearmint, dass zwei große benachbarte Projekte mit über 50 Millionen Dollar finanziert werden. Dies gibt Spearmint den Vorteil eines erheblichen Aufwands an Forschungs- und Erschließungsausgaben auf beiden Seiten unseres Konzessionsgebiet, ohne dass Spearmint eigenes Geld dafür aufbringen muss. Die Lithiumpreise bleiben hoch, da wir weiterhin eine unstillbare Nachfrage nach Batterien für Elektrofahrzeuge sehen, ohne dass Anzeichen einer Verlangsamung erkennbar sind, was zu einer massiven Nachfrage nach ethisch vertretbarer heimischer Lithiumproduktion führt. Spearmint befindet sich derzeit mit rund 3,5 Millionen Dollar in der Kasse in der besten finanziellen Verfassung in der Unternehmensgeschichte, einschließlich einer jüngsten Investition durch die Firma Sprott Asset Management LP, die nun ein neuer bedeutender Aktionär ist. Spearmint hat nun alle bevorstehenden geplanten Arbeits- / Bohrprogramme an 3 weiteren Projekten vollständig finanziert: Unser Goldprojekt Goose in Neufundland, das die der Entdeckungszone Keats von New Found Gold Corp. (NFG-TSX.v), dessen Aktienpreis vor kurzem 13 Dollar pro Aktie überstieg, die am nächsten gelegene Liegenschaft ist; ein Bohrprogramm in unserem Goldprojekt Perron-East in Quebec, direkt neben AMEX Exploration Inc. (AMX-TSX.v) und Starr Peak Mining Ltd. (STE-TSX.v) und in unserem PGM-Projekt Escape Lake North in Ontario, das ~4,000 Acres, direkt an Clean Air Metals Inc. (AIR.v) angrenzend, umfasst. Wir bewegen uns derzeit in einer Zeit rasant vorwärts, in der sich die Nachfrage nach Lithium einem Allzeithoch nähert und der Goldpreis Stärke zeigt. Das Management ist weiterhin zuversichtlich über Spearmints kurz- und langfristige Zukunft.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58939/NR-SPMT-June11_2021-MaidenFinal_DE_PRcom.001.jpeg

Qualifizierter Sachverständiger

Herr Allan Turner, PGeol, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Die Unternehmensführung weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in Konzessionsgebieten im Nahbereich zu Spearmints Konzessionen nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens zulassen.

Über Spearmint Resources

Die aktuellen Projekte von Spearmint beinhalten die Lithiumprojekte Clayton Valley in Nevada, die aus zwei Konzessionen mit 1.160 Acres (ca. 4,7 km²) Grundfläche direkt neben den Projekten von Pure Energy Minerals (PE.v) und Cypress Development Corp. (CPY.v) bestehen und wo Spearmint in allen der 10 Bohrungen Lithium mit Werten von bis zu 1.840 ppm Li entdeckt hat; das Goldprojekt Goose in direkter Nachbarschaft zum Grundbesitz von New Found Gold Corp. (NFG.v), wo Spearmint bei Probenahmen Werte von bis zu 973 ppb Gold ermittelt hat; das Platinmetallprojekt Escape Lake North in Ontario, das sich über etwa 4.000 Acres (16,19 km2) neben dem Grundbesitz von Clean Air Metals Inc. (AIR.v) erstreckt; das Cäsiumprojekt Case Lake South in Ontario, das sich über eine zusammenhängende Grundfläche von ca. 7.300 Acres (29,54 km2) neben dem von Power Metals Corp. (PWM.v) betriebenen Cäsiumkonzessionsgebiet Case Lake erstreckt; das Platin-Palladium-Projekt River Valley East in Ontario, das sich über eine zusammenhängende Fläche von ungefähr 4.700 Acres (19,02 km2) direkt neben dem Vorzeige-Platinmetallprojekt River Valley erstreckt; das Goldprojekt Carscallen West, das sich in direkter Nähe des Grundbesitzes von Melkior Resources Inc. (MKR.v) über eine zusammenhängende Fläche von rund 2.500 Acres (10,12 km2); das Goldprojekt Perron-East, das aus 5 Mineralkonzessionseinheiten mit rund 11.608 Acres (~47 km2) Grundfläche besteht und im Grünsteingürtel Abitibi im Nordwesten der kanadischen Provinz Quebec in unmittelbarer Nähe des von Amex Exploration Inc. (AMX.v) betriebenen Konzessionsgebiets Perron und der ehemals aktiven Mine Normetal liegt; und das Vanadiumprojekt Chibougamau, das sich über eine zusammenhängende Fläche von 15.493 Acres (62,7 km2) erstreckt. Dieses Vanadiumprojekt grenzt direkt an die Vanadiumlagerstätte im Vanadiumprojekt Ilmenite von BlackRock Metals (Privatunternehmen).

Die aktuellen Projekte von Spearmint umfassen auch ein Portfolio von Goldprojekten in British Columbia: die Goldprojekte im Golden Triangle, die aus fünf eigenständigen Konzessionseinheiten mit einer Gesamtfläche von 8.265 Acres (ca. 33,4 km²) bestehen und an das Gebiet von GT Gold Corp. (GTT.v) angrenzen; die Kupfer-Gold-Projekte NEBA mit 2.397 Acres (ca. 9,7 km²) Grundfläche, die an den Grundbesitz von Aben Resources Ltd (ABN.v) angrenzen; und das Nickel-Kupfer-Projekt EL North, ein Landpaket mit 1.053 Acres (4,2 km²) Grundfläche im Bergbaurevier Eskay Creek, das an den Grundbesitz von Garibaldi Resources Corp. (GGI.v) grenzt; und das 4.980 Acres (ca. 20,15 km2) große Konzessionsgebiet Prickle, das an den Grundbesitz von Brixton Metals Corp. (BBB.v) grenzt.

Die anderen Projekte von Spearmint in British Columbia beinhalten das Kupfer-Goldprojekt Safari, das sich auf 9.007 Acres (ca. 36,5 km²) im nördlichen Bereich der Region Quesnel Trough im Norden von Zentral-British Columbia erstreckt; und das 8.685 Acres (35,1 km²) große Goldprojekt Hammernose, das direkt an das Konzessionsgebiet Shovelnose von Westhaven Gold Corp. (WHN.v) im Goldgürtel Spences Bridge im Süden von British Columbia (Kanada) angrenzt. Die Unternehmensführung weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in Konzessionsgebieten im Nahbereich zu Spearmints Konzessionen nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens zulassen.

Wenn Sie in den Nachrichtenverteiler von Spearmint aufgenommen werden möchten, senden Sie Ihre E-Mail-Adresse bitte an E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt.

Kontaktdaten:
Tel: 1604646-6903
www.spearmintresources.ca

James Nelson
President
Spearmint Resources Inc.

Die Börsenaufsicht der CSE hat den Inhalt dieser Pressemeldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Spearmint Resources Inc.
James Nelson
1470 – 701 West Georgia St
V7Y 1C6 Vancouver
Kanada

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

Spearmint Resources Inc.
James Nelson
1470 – 701 West Georgia St
V7Y 1C6 Vancouver

email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Über PM-Ersteller

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.