Versteigerung am 21.11.2019: Europäisches Patent und Patenanmeldung

Versteigert werden ein Patent und eine Patenanmeldung zur Senkung von C02-Emissionen in Industrie und Technik sowie zur effizienten Erzeugung von Kohlenwasserstoffen

Bekanntmachung der Versteigerung
Patent / Patenanmeldung wg. Liquidation

Im Namen und im Auftrag der Berechtigten wird am Donnerstag, den 21.11.2019 um 13:00 Uhr (MEZ) in den Räumlichkeiten der i2 Gesellschaft für Innovation mbH i.L., Arolser Landstr. 27, D-34497 Korbach der Verkauf des Europäischen Patents EP 2 862 849 81 – 16764-2 (Verfahren zur Umwandlung von C02 zu Kohlenwasserstoffen) und der Europäischen Patentanmeldeschrift EP 3 117 898 A 1 – 16764-1 (Herstellung eines Mischkatalysators) wegen Liquidation im Wege der öffentlichen Versteigerung durch den allgemein öffentlich bestellten, vereidigten Versteigerer Herrn F. Eberhard Ostermayer bewirkt.

Informationen zu Patent (1) und Patentanmeldung (2)
1. Die Erfindung (Patent EP 2 862 849 81) betrifft ein Verfahren zur Herstellung von flüssigen Kohlenwasserstoffen aus C02. Offenbart wird weiterhin eine Anlage zur Anwendung des Verfahrens zur Umwandlung von C02 in Kohlenwasserstoffe. Dadurch können COrEmissionen in Industrie und Technik gesenkt werden und auf einfache Art und Weise Kohlenwasserstoffe generiert werden.
2. In der Patentanmeldeschrift (EP 3 117 898 A 1 – 16764-1) wird eine Vorrichtung beschrieben, mit der CO2-Emissionen in Industrie und Technik gesenkt und Kohlenwasserstoffe effizient erzeugt werden können. Es wird ein Verfahren für die Umsetzung von CO2 mit Wasserstoff zu Kohlenwasserstoffen bereit gestellt. Dabei wird ein Katalysator verwendet, der einen Zeolithanteil und einen Fe-Katalysator-Anteil, umfassend Eisen, Kupfer, Al2O3 sowie mindestens ein Alkali-und/oder Erdalkalimetall umfasst, wobei die beiden Kom-ponenten des Katalysators in einer physikalischen Mi-schung vorliegen. In dem erfindungsgemäßen Verfahren und einer entsprechenden Anlage können auf effiziente Weise durch Umsetzung von CO2 mit Wasserstoff Kohlenwasserstoffe generiert werden.

Vom 18.11.2019 bis 19.11.2019 Uhr stehen – nur nach Terminvereinbarung – bei DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG Ostermayer & Dr. Gold GbR, Bierhäuslweg 9, D- 83623 Dietramszell in einem physischen Datenraum die von der Auftraggeberin übergebenen Daten zu o.g. Patent und Patentanmeldeschrift sowie am Versteigerungstag zwei Stunden vor Versteigerungsbeginn im Versteigerungsraum zwecks Einsichtnahme zur Verfügung.

Bei Anfragen, Versand von Exposés, Versteigerungsbedingungen – bitte Kontaktaufnahme: E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt, Telefon: 08027-908 9928.

DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG
Ostermayer & Dr. Gold GbR
Bierhäuslweg 9
83623 Dietramszell
Telefon 08027 908 9928
E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt
www.deutsche-pfandverwertung.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG Ostermayer & Dr. Gold GbR
Frau Dagmar Gold
Bierhäuslweg 9
83623 Dietramszell
Deutschland

fon ..: 080279089928
web ..: https://deutsche-pfandverwertung.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt

Pressekontakt:

DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG Ostermayer & Dr. Gold GbR
Frau Dagmar Gold
Bierhäuslweg 9
83623 Dietramszell

fon ..: 080279089928
web ..: https://deutsche-pfandverwertung.de/
email : E-Mail-Adresse verborgen; JavaScript benötigt


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

Über PM-Ersteller

connektar.de Presseverteiler
Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.